Iris K Schröder

 

Schon immer hat Iris K Schröder gerne Fäden aufgenommen, geknüpft, gewebt, gestickt, gestrickt. Die Ausbildung zur Damenschneiderin ging Ihr  locker von der Hand, danach hat sie  an der führenden Akademie für Schnitttechnik Müller & Sohn die Anfertigung von passformsicheren Schnitten nach eigenen Ideen und Modellzeichnungen gelernt. Ihre Kenntnisse als Schnitt- und Entwurfsdirektrice hatten im Hamburger Thalia Theater und bei Gastspielen in Paris, Prag, Hongkong und Rio de Janeiro ihren Auftritt. Bei der Herstellung von Kostümen für „Time Rocker“, „Black Rider“ und „Alice“ konnte Iris K Schröder Handwerkskunst und Begeisterung für das Verwandeln von Materialien ausleben. Seit 2010 stellt die Designerin in aufwändiger Handarbeit individuelle Taschen und spezielle, feminine Mode her, Modelle, die eine Seele haben, authentische Werte vermitteln und ein sinnliches Lebensgefühl geben. Sie erfüllt Sehnsüchte nach Individualität und Qualität und stellt so eine Gegenbewegung zur Massenproduktion dar. Textilsklaverei, die Produktion und Vernichtung von Textilbergen und der damit verbundene Werteverfall sind Iris k Schröder ein Gräuel, deshalb fertigt sie auf Bestellung. Siehe Bestellhinweise.